Outdoor-Produkte im Test > Zelte

Hilleberg - Keron 4GT

Das Hilleberg Keron 4 GT ist das ultimative Zelt für eine wandernde "Großfamilie" wie uns (2 Erwachsene, 2 Kinder und 2 Hunde). Auf all unseren Touren ist das Keron ein treuer und absolut zuverlässiger Begleiter gewesen, das Raumgefühl im Inneren ist hervorragend und die Ausstattung ist mit 4 Innenzelttaschen und einer verstellbaren Wäscheleine auf die Bedürfnisse aller Wanderer perfekt abgestimmt. Das Moskitonetz ist sehr dicht gewebt und schließt auch an den Reißverschlüssen perfekt - jedes Moskitonetz ist mit einer zusätzlichen Stoffbahn auch ganz zu verschließen, was bei kaltem Wetter durchaus Sinn macht. Die große Apside ist von der Seite aus zugänglich und ebenfalls mit einem Moskitonetz verschließbar, wenn auch nicht besonders dicht - aber die Mücken finden ja auch unterm Außenzelt durch ...
Für längere Wanderungen ist das Keron mit verlängerter Apside die perfekte Wahl, da man sich bei schlechtem Wetter auch in eben dieser aufhalten kann, bzw. diese unendlich viel Platz für Gepäck und sonstige Utensilien, was uns vor allem bei Kanutouren immer wieder sehr zum Vorteil gereichte. Allerdings darf man natürlich auch einen entscheidenden Nachteil nicht unerwähnt lassen, denn das Zelt benötigt eine beachtliche Stellfläche - besonders im steinigen Fjäll oder bei Kanutouren sind solche Plätze aber oftmals knapp, wenn allerdings der eine oder andere Stein oder kleine Busch im Vorzelt nicht stört ...
Die besten Argumente für Hilleberg aber sind der perfekte Schnitt, die absolut saubere Verarbeitung sowie die Sturm- und Reißfestigkeit des Materials - besseres ist kaum zu finden, für diesen Luxus muss man dafür aber auch etwas tiefer in die Tasche greifen, was sich aber trotzdem durchaus lohnt. Unserer Fazit lautet also, dass das Hilleberg Keron 4 GT unschlagbar ist und man auch guten Gewissens fast nur noch die folgenden Alternativen empfehlen kann: Hilleberg Keron 3 GT, Nallo ... oder falls ein Kuppelzelt benötigt wird, das Staika ;-)

 

 
(C) 2000 by Lappland-Crew - Last updated 18.05.2004