Outdoor-Produkte im Test > Schlafsäcke

Mountain Equipment - DreamCatcher 300

Der Schlafsack zeichnet sich besonders durch seine elastischen Nähte im Kniebereich aus - dadurch erreicht man eine deutlich verbesserte Beweglichkeit innerhalb des Schlafsacks, insgesamt ist der Schlafsack aber sehr eng geschnitten, was Personen mit stärkerem Bewegungsdrang im Schulterbereich stören dürfte. Ansonsten bietet er bei einem Gewicht deutlich unter einem Kilogramm eine Wärmeleistung die in den Bereich bis ca. 0/-2 °C reicht - vorausgesetzt man neigt nicht zu übermäßiger Kälteempfindlichkeit.
Das Packmaß ist sehr klein und die Daune lässt sich perfekt komprimieren, was bei der gebotenen Spitzenqualität auch selbstverständlich sein sollte - bessere Daune findet sich sicher bei keinem der Konkurrenten in dieser Preisklasse. Das Innenmaterial fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an, neigt aber dazu bei wärmeren Temperaturen etwas zu kleben (T-Shirt anziehen und das Problem ist Vergangenheit), das Außenmaterial ist sehr dünn aber trotzdem robust, gut Wasser abweisend und angenehm im Griff.
Fazit: Empfehlenswerter Schlafsack für Leute die den ultimativen Leichtgewichtsschlafsack suchen (sonst gibt’s nur noch Yeti) und eine bei dem sehr eng geschnittenen Schlafsack keine Panik bekommen - der Kniebereich ist unübertroffen in der Bewegungsfreiheit.

 

 
(C) 2000 by Lappland-Crew - Last updated 18.05.2004