Reisezeiten

Nach unserer persönlichen Erfahrung ist die Zeit von Anfang bis Ende Juni recht schön, da man die tollen Lichtstimmungen der Mittsommerzeit intensiv miterleben kann - jedoch ist das Wetter oft sehr wechselhaft. Wir hatten schon Jahre, in denen es kontinuierlich um die 25 Grad warm war, in anderen Jahren waren die Seen im Gebirge noch mit  dicken Eispanzern bedeckt. Allerdings ist Lappland auch mit Schnee und Eis eine Reise wert, es sei denn man mag keine Kälte.
Die allerbeste Zeit ist jedoch ab der zweiten Augustwoche bis Mitte September, da in dieser Zeit das Wetter insgesamt sehr beständig ist. Die Temperaturen liegen nicht mehr so hoch wie im Juli, aber die Schulferien in Skandinavien sind vorbei und deshalb sind nicht mehr so viele Leute unterwegs. Dies ist die Zeit die wunderbare Natur zu genießen, den Beeren- und Pilzreichtum der nordischen Wälder zu nutzen und Touren im oberen Bereich des Fjälls zu unternehmen, die früher im Jahr noch schneebedeckt sind.
Die ersten Herbstboten in Form von gelben Blättern kündigen das Ende des kurzen Sommers an und Mitte September zaubert "Ruska" nach den ersten Nachtfrösten ein gigantisches Farbschauspiel hervor. Die gesamte Vegetation - von der Blaubeere bis zu den Birken - erscheint in roter, goldener, gelber, brauner und orangener Glut. Es gibt außer dem Indian-Summer in Nordamerika kein vergleichbares Ereignis auf dieser Welt und jeder Lappland-Fan wird diese Zeit bevorzugen, auch wenn es nachts schon bitterkalt werden kann ...

 

 
(C) 2000 by Lappland-Crew - Last updated 18.05.2004