Sehenswürdigkeiten

Abisko

Das Naturrum ist eine kleine Ausstellung über die Flora und Fauna des Abisko-Nationalparks. Von der Eiszeit bis heute genau beschriebene Entwicklung der örtlichen Landschaft und Natur. Außerdem verdeutlicht die Ausstellung den Zusammenhang mit der atemberaubenden Natur der Umgebung. Fast täglich gibt es geführte Touren zu den Themen Vögel, Blumen, Raubtiere und Elche.

Arjeplog

Das Silbermuseum ist das beste Museum für samischen Schmuck und deren Gebrauchsgegenständen in ganz Nordskandinavien. Zu sehen sind dort die alten Trachten der Samen, sowie deren Hals- und Armschmuck, Trachtensilber, Tassen und Teller.
Der Peljekaise-Nationalpark oder auch der "Ohrenberg" - so die Übersetzung aus dem samischen - bei Jäkkvikk bietet großartige Fjällbirkenwälder, die einen urwaldartigen Charakter haben. An den Berghängen wachsen Bergeisenhut und Milchlattich in rauen Mengen. Im höhergelegenen Hochfjällgebiet gibt es eine wunderschöne und gepflegte Hütte (diese ist nur in Notfällen zur Übernachtung zu nutzen) und eine traumhafte Aussicht auf den stahlblauen See und die weitläufigen Fjällgebiete. Der einzige Weg ist der Kungsleden - für sonstige Touren sind Erfahrung, Karte und Kompass unerlässlich, da die Orientierung teilweise recht schwer ist.

Arvidsjaur

Die Lappstaden, also die Lappenstadt, ist eine Ansammlung von Holzkoten der Waldsamen. Oftmals werden diese auch heute noch bewohnt - bevorzugt bei Festlichkeiten. Während der Hauptsaison gibt es täglich Führungen in verschiedenen Sprachen.
Die Trollforssen - kurz hinter der Brücke über den Piteälv geht eine Schotterpiste ab, auf der man an einen romantisch gelegenen Wohnwagenplatz am Pitälv kommt. Dort gibt es mehrere Stromschnellen und eine kleine Insel, die über eine schwankende Hängebrücke zu erreichen ist. Dies ist auch eine hervorragende Angelstelle mit einem sehr guten Bestand an Forellen und Äschen.
Das Naturreservat Vittjakk ist ca. 8 km westlich der Stadt in Richtung Arjeplog gelegen. Mit 3 bis 16 km langen Rundwegen und einem sehr guten Saiblingssee ist es ideal für Tagestouren geeignet.

Gällivare

Der Dundret ist mit 820 Meter Höhe der "Hausberg" von Gällivare - mit unglaublicher Fernsicht über die nordschwedische Einsamkeit. Eine kurze Wanderung auf einen der Bergrücken lohnt sich immer.
Kakstanist die alte Stadt der Minenarbeiter - sie sieht noch original so aus wie vor 100 Jahren. Diese wie eine Wildwest Gemeinde erscheinende Stadt ist leider nur in der Saison geöffnet. Sie liegt im Teil Malmberget der Doppelgemeinde.

Jokkmokk

Das Ajtte-Samenmuseum hat eine umfangreiche Sammlung an samischer Kultur, z.B. deren Jahreszeiten (die Samen unterscheiden acht davon) und Geschichte. Unter anderem gibt es ein voll ausgestaltetes und original aufgebautes Samen-Zelt mit Schlitten und Samen in Wintertracht zu sehen. Außerdem gibt es verschiedene Sparten zu den Themen Fjäll, Wetter, Vegetation und Tierwelt. Dieses Museum ist ein MUSS für jeden "Lappen".
Edvin Nilsson war jahrzehntelang Parkranger im Sarek. In seinem Privathaus gibt es fantastische Bilder der Nationalparks um Jokkmokk zu sehen - außerdem ist er eine unerschöpfliche Quelle für Wanderer, die Informationen über den Sarek brauchen.
Jokkmokks Gamla Kyrka liegt etwas versteckt, ist aber sicher einen Besuch wert. Sie ist die Kirche der Samen und ist von derber und rustikaler Schönheit.
Direkt im Zentrum von Jokkmokk liegt die Nya Kyrka, an der Hauptstrasse - nicht zu übersehen. Sehr moderne aber trotzdem traditionelle Holzkirche inmitten eines unnatürlich grün wirkenden Rasens.

Kiruna

Das Eisenerzbergwerk Kirunavaara ist die größte unterirdische Eisenerzgrube der Welt. Von Juni dis August werden täglich mehrfach organisierte Touren vom TI aus angeboten, diese sind allerdings für Kinder unter 10 Jahren aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt. Diese Touren dauern ca. 1,5 Stunden. Jährlich werden dort über 26 Millionen Tonnen Erz gewonnen.
Kiruna Kyrka liegt auf einem Hügel mitten in der Stadt und hat die Form einer Holzkote der Samen.
Das Heimatmuseum Jukkasjärvi besteht aus alten Hütten mit typischen Gebrauchsgegenständen und Trachten der Samen.
Das Jukkasjärvi Wärdshus ist ein weit über die Grenzen Lapplands hinaus bekanntes Restaurant mit hervorragender Küche - vorwiegend mit typischen Zutaten aus der lappländischen Natur.

Kvikkjokk

Kvikkjokk ist Ausgandspunkt für Wanderrungen im Sarek und Padjelanta. Der kleine verschlafene Ort hat eine tolle Holzkirche und liegt direkt im Zentrum zwischen rauschenden Stromschnellen und einem großartigen Flussdelta.

Riksgränsen

Riksgränsen ist die Heimat von Sven Hörnells gigantischer Dia-Show. Diese muss man einfach gesehen haben, wenn man in nördlichsten Lappland war. Er war mit Abstand einer der beste Fotografen Schwedens. Seine Show "Land unter der Mitternachtssonne" schwelgt in Stimmungen und Farben, beeindruckt mit Bildern von Sturm, Polarnacht, Mitternachtssonne, Flora und Fauna. Wir glauben es gibt außer Edvin Nilsson keinen besseren Kenner der lappländischen Fjällwelt.

 

 
(C) 2000 by Lappland-Crew - Last updated 18.05.2004