Lappland > Nationalparks > Muddus

liegt zwischen Jokkmokk und Gällivare und ist über eine manchmal unmenschliche Strecke vom Kraftwerk am Luleälv aus erreichbar (Schild auf der linken Seite nach der Talsperre). Er weißt eine typische Moorlandschaft und ausgedehnte Kiefern-Urwälder auf. Sehenswert sind vor allem der Muddusfall und die ausgetrocknete Schlucht Moskoskarsa. Außerdem lohnt sich ein Besuch des Vogelturmes, der im Frühsommer hervorragende Vogelbeobachtungen erlaubt - entsprechende Ausrüstung vorrausgesetzt. Der Park ist mit zwei sehr gemütlichen Hütten ausgestattet und besitzt außerdem Lagerplätze und Brunnen - somit ist bequemes Wandern gewährleistet. Einziger Nachteil ist vielleicht die entsetzliche Moskitoplage, die im Juni / Juli tobt ...
kurzer Rundweg: ca. 25 Km
großer Rundweg: ca. 43 km

!!! Vorsicht !!! Im zentralen Teil des Nationalparks besteht im Sommer aus Vogelschutzgründen ein Betretverbot. Bitte bleiben sie auf den Wegen und laufen sie nicht  quer durch den Park - dies ist auch aufgrund der vielen Moore nicht besonders empfehlenswert - Moorleichen sollen keine Seltenheit sein ...

Zentral-Muddus
Zentral-Muddus

 

 
(C) 2000 by Lappland-Crew - Last updated 18.05.2004